Fassadensanierung und Fassadenschutz durch Imprägnierung und Nanoversiegelung

Fassadensanierung und Fassadenschutz durch Imprägnierung und Nanoversiegelung

Gründe für eine Fassadensanierung gibt es sehr viele. Entweder entspricht die aktuelle Fassade nicht mehr dem eigenen Geschmack oder sie ist im Laufe der Jahre durch Wind und Wetter sehr in Mitleidenschaft genommen worden. Um eine Fassade sanieren zu können, muss erst einmal der Untergrund auf seine Beschaffenheit überprüft werden. Nicht allzu selten kann es nämlich, besonders bei brüchigen Fassaden, zu einer Schimmelbildung gekommen sein. Sollte dies der Fall sein, muss vor der eigentlichen Sanierung die betroffene Stelle vom Schimmel befreit und anschließend trockengelegt werden, damit eine erneute Schimmelbildung ausgeschlossen werden kann.

Fassadensanierung und Fassadenschutz durch Imprägnierung und Nanoversiegelung

Nano-Imprägnierung – der perfekte Schutz für die Hausfassade

Als Fassadenschutz, der unter anderem wasserabweisend ist, empfehlen wir Ihnen eine Imprägnierung die den Effekt einer Nanoversiegelung hat. Hierfür bieten wir Ihnen Tecto-San an. Neben dem Vorteil, dass Tecto-San wasserabweisend ist, versieht es Ihre Fassade mit einem unsichtbaren Oberflächenschutz. Dieser Fassadenschutz lässt Wasser direkt abperlen und vermindert das Risiko einer Schimmelbildung. Aber nicht nur für Fassaden eignet sich Tecto-San Oberflächenschutz, sondern auch Dachziegel lassen sich damit imprägnieren und auffrischen.

Wichtig für die Verarbeitung der Tecto-San Nano Imprägnierung VS für Fassade und Dach

Zu beachten gilt nur, dass Sie Tecto-San zügig auftragen und eine eventuelle zweite Schicht im nassen Zustand auf die erste Schicht auftragen. Denn ist Tecto-San erstmal getrocknet wirkt eine zusätzliche Schicht nicht mehr, da diese nicht mehr in das Material eindringen kann.

Möchte man auf älteren Fassaden oder Dachziegeln eine Imprägnierung vornehmen, müssen diese vor der Behandlung mit einem Dampfstrahler gründlich gereinigt werden. Wir empfehlen Ihnen hier einen Druck von mindestens 70 Bar, um eine hundertprozentige saubere Oberfläche zu haben. Wir bieten Ihnen Tecto-San farblos als unsichtbaren Oberflächenschutz an und garantieren Ihnen eine Haltbarkeit von 6 bis 10 Jahren. Des Weiteren lässt sich die behandelte Oberfläche dennoch problemlos reinigen, ohne die Beschichtung der Nanoversiegelung zu zerstören.

Produktbeschreibung, Technische Daten, sowie Anwendungshinweise sind zu beachten und stehen jederzeit im PDF-Downloadbereich zur Verfügung.