Beton versiegeln: Nanobeschichtung schützt Betonböden

Beton versiegeln: Nanobeschichtung schützt Betonböden

Ob als Boden in Keller oder Garage, als Wand am Haus, als Pflaster der Einfahrt und des Hofes oder als Baumaterial in der Halle – Beton kommt in vielen Bereichen zum Einsatz. Es ist ein formbarer, schnell einzusetzender und dabei am Ende sehr stabiler Baustoff, der nach der ordnungsgemäßen Aushärtung relativ wartungsarm ist. Dennoch gibt es viele Gründe, dessen Oberfläche zu hydrophobieren, denn der Abrieb des Betonbodens sorgt für Staub und Flecken durch Öl oder andere Flüssigkeiten lassen den Boden schnell unschön wirken.

Von Anfang an sicher bauen und wirken

Kommt es bei der Arbeit in Ihren Hallen oder auf Ihrem Hof zu einer Anwendung von Wasser in großen Mengen, dann sollten Sie über eine Imprägnierung des Betons nachdenken. Denn in den warmen Jahreszeiten können sich Mikroorganismen, Moose und weitere Pflanzen auf Außenflächen ausbreiten. Im Winter kann das in den Boden eingedrungene Wasser gefrieren und den Hof in eine rissige und löchrige Stolperfalle und Buckelpiste verwandeln.

Beton Versiegelung mit TectoSan Nano Imprägnierung
Wenn Sie Beton mit Tecto-San® imprägnieren, ist ein dauerhafter Schutz von Wänden, Dächern und Böden gegeben.

Im Innenraum wird es noch gefährlicher. Denn dort kommen oft weder Sonne noch Wind hin – und wenn, dann nur abgeschwächt. Das gilt auch für moderne Wohnräume, die mit Betonwänden und entsprechenden Böden ausgestattet sind – sowohl Estrich als auch Putz lassen sich nämlich ebenso versiegeln. Damit weder Schimmel noch andere Schäden Einzug halten, sollte man den verbauten Beton imprägnieren, um die Poren zu versiegeln.

Innovative Beschichtungssysteme: Oberflächenbehandlung auch im Nachgang noch möglich

Natürlich handelt es sich bei Wohn-, Gewerbe- und Industrieanlagen in den seltensten Fällen um komplette Neubauten. Das ist allerdings kein Problem! Denn nach der Reinigung der Oberfläche von Schmutz, Fett, Moosen, etc. können auch ältere Betoneinheiten hydrophobiert werden. Damit verhindern Sie, dass Wasser in die Struktur des Baustoffs gelangt und sich kurz- oder langfristig Schäden ergeben, deren Beseitigung ein Vielfaches mehr kostet. Dies funktioniert übrigens auch mit Betonpflaster oder Ihrem Betonboden in Keller oder Garage!

Unsere Empfehlung für die Betonimprägnierung

Im Hinblick auf Fassaden und Dachpfannen aus Beton oder anderen mineralischen Oberflächen empfehlen wir die Nano Imprägnierung VS von Tecto-San® sowie für Betonböden Tecto-San® Nano Cover 172. Nach der Imprägnierung sind die Werkstoffe auf lange Zeit vor Wasser geschützt.

Für Fragen zu Produkten oder Vorgehensweisen, wenden Sie sich einfach an unser Team. Wir bieten Ihnen gerne unsere Hilfe an!