Betonversiegelung: Die Nanoversiegelung bietet dauerhaften Schutz für Beton

Betonversiegelung: Die Nanoversiegelung bietet dauerhaften Schutz für Beton

Ob Wasser, Schmutz oder aber ölige Substanzen – jedwede Verunreinigung und Flüssigkeiten, die in den Boden oder die Wände eindringen könnten, sollten vom Baumaterial ferngehalten werden. Im Hinblick auf Beton kennen wir einige sehr gute Lösungen. Die Betonversiegelung kann durch unterschiedliche Mittel und Techniken zur Beschichtung realisiert werden. Empfehlen können wir dabei die Produkte von Tecto-San®. Jedes Mittel zur Imprägnierung bzw. zur Versiegelung von Beton hat dabei unterschiedliche Vorteile.

Nach einer Betonversiegelung (aussen und innen) bietet die Oberfläche des Betons weitgehend wasser-, schmutz- und öl- abweisende Eigenschaften.
Nach einer Betonversiegelung bietet die Oberfläche des Betons weitgehend wasser-, schmutz- und öl- abweisende Eigenschaften. Tecto-San bietet dabei transparente und farbige Produkte, um den Beton zu versiegeln.

Nano Versiegelungen für Beton

Von einer Versiegelung kann man nur dann sprechen, wenn die entsprechenden Flächen deckend und lückenlos imprägniert wurden. Für eine derart langlebige und belastbare Betonversiegelung haben wir unter anderem das Nano Cover 172 von Tecto-San® im Angebot und Einsatz. Auch an anderen mineralischen Baumaterialien, welche Wasser aufsaugen und speichern können, ist die Anwendung dieser Betonbeschichtung möglich.

Um die selbstreinigende Betonversiegelung aufzubringen, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann sie wie Farbe mithilfe einer Rolle aufgetragen werden. Zum anderen ist es auch möglich, die Versiegelung mit einem Spritzgerät auf dem Beton aufzubringen. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass das eingesetzte Gerät einen Druck von maximal 4 bar nutzt. Denn als fein aufgetragener Sprühnebel dringt das Produkt nicht in die Bausubstanz ein. Nur bei starker Benetzung erreichen Sie eine ideale Betonversiegelung, die sich für den Innen- und Außenbereich eignet. Dabei können sowohl Estrich- als auch Betonböden versiegelt werden. Ein so behandelter Boden lässt sich leichter pflegen und reinigen. Eine Reparatur wird deutlich seltener nötig sein, da das Material beständiger gegenüber Schmutz, Wasser und Öl ist, die somit kaum mehr in das Material eindringen können und eine Reinigung und Pflege leichter von statten geht.

Garagenboden vor Verschmutzung schützen

Wer einen Betonboden in der Garage hat, der wird wissen, wie schnell sich dort Flecken von Öl und anderen Flüssigkeiten bilden. Durch eine Bodenversiegelung kann dies stark eingedämmt werden, denn dadurch wird der Boden der Garage so abweisend gegen Flüssigkeiten wie Säure, Öl und Schmutzwasser, dass man diese einfach wegwischen kann. Flecken adé!

Bodenversiegelung Garage, Imprägnierung Garagenboden, Betonversiegelung (Foto: Pixabay).
Auch der Boden einer Garage kann durch die Versiegelung geschützt werden (Foto: Pixabay).

Ein weiterer Vorteil der Versiegelung von Betonböden ist die Menge an Betonstaub, die man dadurch verhindert. Normale Betonböden geben eine große Menge an feinstem Staub ab, der durch die rauhe Oberfläche des Betons beim täglichen Gebrauch gelöst wird. Die Behandlung durch die Imprägnierung mit Tecto-San® und den Farbaufdruck von Nano Color wird die Oberfläche versiegelt, was die Böden relativ staubfrei macht. Aus dem Grund sind sie nicht nur leichter zu reinigen, sondern man verhindert durch die Behandlung der Betonoberfläche auch eine schnelle Verschmutzung des Raums durch neuen Betonstaub.

Farbige Versiegelung für Beton bietet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Neben der farblosen Versiegelung von Beton, welche sich neben den Einsatzbereichen der Industrie und des Baus auch im Privatbereich (Balkon, Terrasse, Einfahrt, Fassade, etc.) nützlich zeigt, gibt es auch noch die Möglichkeit der farbigen Betonversiegelung. Natürlich gibt es auch hier eine passende Lösung von Tecto-San®; nämlich Nano Color. Diese Farbe wird ebenfalls auf die gereinigte, sowie trockene Oberfläche gerollt – ganz so wie andere Boden-, Wand- und Deckenfarben auch. Je nach gewählter Methode zum Auftragen reicht 1 Liter der Farbe für ca. 3 Quadratmeter.

Es empfiehlt sich die Farbe bei einem ersten Anstrich mit Wasser zu verdünnen und diese dann wie eine Grundierung aufzutragen, bevor bei einem zweiten Durchgang die Farbe satt und deckend aufgerollt wird. Dadurch verbessert sich die Verbindung zwischen dem Boden und der Betonfarbe.

Sie haben noch Fragen zu Produkten, kostenfreien Proben oder deren Anwendung? Dann wenden Sie sich einfach mit einer Nachricht an uns.