Dacheindeckung aus Metall – Eine gute Anschaffung

Dacheindeckung aus Metall – Eine gute Anschaffung

Ein Dach schützt das eigene Haus nicht mehr nur vor Wind und Wetter, sondern dieses soll auch einen schönen Look aufweisen und somit die eigenen vier Wände aufwerten. Eine Dacheindeckung aus Metall ist mit Sicherheit eine gute Lösung, denn diese kommt in immer mehr deutschen Haushalten vor. Zuvor waren Metalldächer meistens alleine in der Industrie vertreten. Das lag an dessen Hochwertigkeit sowie vielen positiven Eigenschaften. Doch heute kann ein Metalldach auch in Wohngebieten angetroffen werden. Das liegt an dessen Vorteilen sowie dem Stil.

Die Besonderheiten einer Dacheindeckung aus Metall

Ein Metalldach wird in der Regel mit einfachen Schindeln oder Pfannen verglichen, die ansonsten bei einer Dachsanierung oder einem -aufbau zum Einsatz kommen. Gegenüber diesen hat die Dacheindeckung aus Metall einen essenziellen Vorteil: hohe Stabilität. Ein Metalldach ist oftmals wesentlich haltbarer, strapazierfähiger und liefert eine hohe Festigkeit. Haben Sie vielleicht schon von Schindeln und Pfannen gehört, welche von einem Hagelsturm beschädigt oder sogar vom Dach geholt wurden, ist das bei einem Modell aus Metall sehr unwahrscheinlich. Selbst große Unwetter, ständige Sonneneinstrahlung sowie hohe und tiefe Temperaturen belasten das Metalldach in der Regel nicht.

Eine weitere Besonderheit und ein Vorteil gegenüber Ziegeldächern ist der Wartungsbedarf. Durch die hohe Haltbarkeit ist nur geringer Wartungsaufwand von Nöten, auch nach vielen Jahren. Darüber hinaus gibt es viele Dächer, welche aus bestimmten Metallen gefertigt sind, welche wiederum recycelbar sind. Dadurch tun Hausbesitzer noch der Umwelt einen Gefallen.

Metalldach
Metalldächer wurden vor einigen Jahren fast ausschließlich als Dacheindeckung für Industrie- und Fabrikgebäude eingesetzt. Heutzutage finden sie jedoch immer mehr Verwendung auch für Wohnhäuser. – Foto: pancaketom / Bigstock

Die Besonderheiten von einem Dach aus Metall im Überblick:

  • Leichte Installation und geringe Wartung
  • Hoher Widerstand gegen Umwelteinflüsse
  • Hohe Festigkeit und Strapazierfähigkeit
  • Tiefe und hohe Temperaturen sind kein Problem
Dacheindeckung aus Metall
Eine Dacheindeckung aus Metall kann auch in der Regel problemlos bei der Dachsanierung älterer Häuser eingesetzt werden. – Foto: Steven Frame / Bigstock

Eine simple Pflege

Wie weiter oben erwähnt, ist der Wartungsaufwand von einem Metalldach sehr gering. Muss es dennoch gereinigt werden, kann dieser Vorgang sehr einfach ausfallen. Vor allem Zink und Kupfer sind sehr pflegeleicht, doch auch Edelstahl macht keine großen Probleme. Bei der Reinigung können Sie wie bei einem Automobil vorgehen. Statt Chemikalien und verschiedene Reinigungsmittel einzusetzen, verwenden Sie einfach einen Hochdruckreiniger. Damit entfernen Sie Moos, Algen und Flechten innerhalb weniger Minuten. Zugleich ist diese Reinigung sehr viel sicherer, als wenn Sie mit Bürsten jeden einzelnen Ziegel schrubben müssten. Allerdings ist ein wenig Vorsicht angebracht, denn sollte die Farbe vom Metalldach rissig sein, kann der Hochdruckreiniger dies verschlimmern. In einem solchen Fall ist mit einer Bürste nachzuhelfen. Jede Beschädigung der Oberflächenschicht muss jedoch sofort mit Reparaturfarbe nachlackiert werden, dies gilt sowohl bei der Verlegung als auch bei der Wartung eines Metalldachs.

Dachprofile – Was ist das?

Trapez- & Sandwichprofile – für Dach und Wand
Trapez- & Sandwichprofile – für Dach und Wand

Stellen Sie sich vor, Sie würden ein Metalldach anbringen und dieses würde wie eine einfache, flache Platte auf Ihrem Dach liegen. In manchen Fällen, beispielsweise bei Fabriken oder Unternehmen, ist das kein Problem oder sogar gewünscht. Möchten Sie eine Dacheindeckung aus Metall hingegen auf Ihrem Wohnhaus anbringen, kann dies sehr sonderbar und unansehnlich wirken. Deswegen kommen Metall Profile zum Einsatz. Bei diesen handelt es sich um die Form, welche das Metall annimmt.

Sehr beliebt sind Schindeln, sodass das Metall einfach in Pfannenform gepresst oder gegossen wird. Durch den schönen Glanz wirken diese sehr hochwertig und elegant. Doch auch leichte Wellen, Biberschwanz oder Trapez- und Sandwichprofile sind sehr beliebt. Am besten wird das Profil immer den eigenen Vorstellungen und dem Gebäude angepasst. Erst, wenn Sie das richtige Profil ausgewählt haben, können Sie sich für eine passende Farbe entscheiden. In diesem Bereich gibt es eine bunte Auswahl wie Schwarz, Braun, Rot, Grau, Weiß oder Grün. Weitere Informationen zu Metall-Profile für Dach und Wand.

Das Fazit

Ein Metalldach ist eine wunderbare und vor allem haltbare Alternative zum klassischen Ziegeldach. In den letzten Jahren wurde diese Dachart auch für Wohnhäuser begehrter, was an den zahlreichen Vorteilen und Möglichkeiten liegt. Beim Aufbau muss lediglich ein Profi zur Tat schreiten, denn die Planung, Isolierung und der anschließende Aufbau muss perfekt gelingen. Danach überzeugt die Dacheindeckung aus Metall für viele Jahrzehnte, wobei sie durch ein schönes Profil kaum von einem bekannten Dach zu unterscheiden ist.