Garagenboden: Bodenbeläge für private und industrielle Nutzung

Garagenboden: Bodenbeläge für private und industrielle Nutzung

Garagenboden: Bodenbeläge für Industrie und Privat

An den Bodenbelag von Garagen werden besondere Anforderungen gestellt. Der Boden muss hoch belastbar und eben sein. Er soll sich zudem gut reinigen lassen und darf nicht oder nicht allzu durchlässig sein, damit Schadstoffe wie Öle oder Kraftstoffe nicht in die Erde und dadurch ins Grundwasser gelangen. Der Garagenboden muss also insgesamt eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber den verschiedensten Einflüssen aufweisen. Viele herkömmliche  Böden werden den vielfältigen Ansprüchen dabei nur in den seltensten Fällen gerecht.

Garagenboden: Bodenbeläge für private und industrielle Nutzung

Noppenboden-PVC-Fliesen oder PP-Fliesen als Garagenboden einsetzen

Für Bereiche mit leichter und mittlerer Beanspruchung wurden z.B. Noppenboden Fliesen aus PVC und Polypropylen konzipiert. Auch andere Oberflächen wie Hammerschlag oder Riffel-Optik sind wählbar. Als Garagenboden sind sie ideal geeignet und kommen mehr und mehr zum Einsatz, beste Verwendung auch bei Industriefußböden und Garagen.

Flexi-Tile verschiedene Industrieanwendungen

Die Bodenfliesen sind in diversen Ausführungen, beispielsweise auch als Noppenbelag, Riffelboden oder Schiefer-Optik, und in vielen Farbvarianten erhältlich. Dadurch kann das Garagenboden System optisch passend zur Umgebung ausgewählt werden und zur erhöhten Attraktivität von Ausstellungsräumen oder Hallen beitragen. Der gegen die meisten Flüssigkeiten, Chemikalien, Wasser, Feuer, sowie Eindring- und Abriebschäden beständige Boden lässt sich zudem sehr leicht reinigen. Er wird lediglich mit Wasser abgespritzt. Für den Außenbereich, beispielsweise Carports empfehlen wir die Tecto-San PP-Fliesen.

Bodenbeläge für Garagen - Tecto-San GRIP