Nanoversiegelung von Naturstein-Bodenbelägen – bei Neuverlegung, Renovierung und Sanierung

Nanoversiegelung von Naturstein-Bodenbelägen – bei Neuverlegung, Renovierung und Sanierung

Nanoversiegelung von Naturstein-Bodenbelägen

Möchten Sie endlich Ihre Pflastersteine im neuen Glanz erstrahlen lassen, ihren Weg zum Hof von Flechten befreien oder Ihre Terrassenplatten sanieren? Dann lohnt es sich in jedem Fall über eine Nanoversiegelung von Naturstein-Bodenbelägen nachzudenken. Zu den Naturstein-Bodenbelägen zählen alle porösen Oberflächen – wie Kalksandstein, Pflasterstein, Sandstein, Granit, Ton und Terrakotta. Aber auch Betonböden können mit einer Nanoversiegelung ausgerüstet werden. Eine Bodensanierung, die unsichtbar aber sehr wirkungsvoll und dauerhaft ist.

Tecto-San®  Nano Cover 172 – die professionelle Art Natursteinböden mit Nanotechnik zu versiegeln

Dank der innovativen Nanoversiegelung bleiben Ihre frisch sanierten Fußböden für einen langen Zeitraum vor Verunreinigungen geschützt. Dabei können Sie bei der Nanoversiegelung von Naturstein-Bodenbelägen zwischen einer farbigen Beschichtung (Tecto-San®  Nano Color) und einer unsichtbaren Imprägnierung (Tecto-San®  Nano Cover 172) wählen. Dank der Nanobeschichtung erhalten Ihre Naturstein-Bodenbeläge schmutzabweisende, ölabweisende, wasserabweisende und fleckenabweisende Eigenschaften.

Nanoversiegelung von Naturstein-Bodenbelägen

Steinversiegelung: Ihre sanierten Natursteinböden behalten dauerhaft ihr gutes Aussehen

Wie gut dies funktioniert, dafür stehen tausende von zufriedenen Kunden, die die Steinversiegelung einsetzen. Und so funktioniert der Nano-Oberflächenschutz: Nano-Technologie basiert auf einer faszinierenden Naturbeobachtung. So haben Wissenschaftler herausgefunden, dass das Lotosblatt eine besondere Schutzfunktion besitzt. Es hat so eine glatte Oberfläche, dass ihm keinerlei Flüssigkeiten schaden können. Verklebungen, Harze oder Saurer Regen finden keinerlei Haftungsmöglichkeiten, können nicht in seine Blattstruktur eindringen und perlen einfach wieder ab. Dabei besteht die glatte Oberfläche des Lotosblattes aus ultrafeinen Partikeln, die in Millionsteln von Millimetern gemessen werden. Und genau so funktionieren auch unsere Sanierungsprodukte mit Nanotechnologie. Die winzigen Nanopartikel dringen tief in die Moleküle der zu behandelnden Natursteinböden ein – und bilden eine Schutzschicht die schützt, versiegelt und imprägniert.

Terrasse schützen und versiegeln: Terrassensanierung leicht gemacht

Selbst die schönste Terrasse wird irgendwann von der Witterung angegriffen. Flechten und Moose dringen in die Terrassenplatten ein und besonders Terracotta und andere Natursteinfliesen werden durch die raue Oberfläche schnell von Regen und Schmutz recht unansehlich. Will man seinen Freisitz nun dauerhaft schützen, der kann auf eine Terrassenversiegelung zurück greifen. Diese Terrassenbeschichtung impräniert selbst Naturstein-Terrassenfliesen normalerweise ohne deren Optik zu verändern (Testfläche anlegen). Tatsächlich aber, schützt die Steinversiegelung davor, dass Schmutz oder Pflanzen in die Oberfläche eindringen können. Die Terrasse zu reinigen wird in Zukunft ein leichtes Spiel!