Oberflächenschutz: Oberflächenversiegelung für Dach, Fassade und Fußboden

Oberflächenschutz: Oberflächenversiegelung für Dach, Fassade und Fußboden

Oberflächenschutz: Versiegelung für Dach, Fassade und Boden

Bei dem Thema Oberflächenschutz, geht es sich im wahrsten Sinne des Wortes genau darum – um den Schutz einer bestimmten Oberfläche. Der Hintergedanke ist klar – das Material, welches verwendet wurde, soll möglichst lange halten und ansehnlich bleiben. Wenn wir von Fassadenschutz sprechen, dann meinen wir einen Schutz der äußeren Hülle eines Gebäudes. Dies ist in der Regel durch eine Nanoversiegelung gegeben. Diese Art der Versiegelung sorgt dafür, dass Schmutz sich zwar immer noch absetzt, aber nicht mehr so fest haftet – wie es normal der Fall wäre. Der Schmutz wird von bei versiegelten Oberflächen meist schon durch das Regenwasser abgespült und die Fassade wird auf diese Weise regelmässig von selbst gereinigt. Und sollten hartnäckige Verunreinigungen ihrem Boden, ihrer Fassade oder Ihrem Dach zu schaffen machen, können diese normalerweise im Niederdruckverfahren gereinigt werden.

Die Technik der Oberflächenversiegelung wird sowohl in der Fassadensanierung als auch in der Dachsanierung erfolgreich eingesetzt. Aber nicht nur die Fassade und das Dach eines Gebäudes sollen einen guten Eindruck beim Betrachter hinterlassen, genau aus diesem Grund ist auch das Thema Bodensanierung sehr wichtig. Sowohl der Boden innerhalb eines Hauses, als auch der Bodenbereich außerhalb, sind von tragender Bedeutung.

Tecto-San® Nano Color - Farbige Versiegelung
Tecto-San® Nano Color – auch eine farbige Versiegelung von Pflastersteinen ist möglich.

Mit einer Oberflächenversiegelung behandelte Fußböden haben viele Vorteile: sie sind leichter zu reinigen und schmutzabweisender. Im Außenbereich kommt noch hinzu, dass sie fettabweisende Eigenschaften erhalten und sich somit pflanzliche Substanzen schwerer absetzen können. Selbst die Sanierung von Pflastersteinen ist eine lohnende Maßnahme. Man sollte sich einmal den Vorher/Nachher Effekt ansehen (siehe Foto), denn spätestens dann ist klar warum eine Behandlung von mineralischen Oberflächen (sofern noch möglich) – egal ob im Innen- oder Außenbereich – einen Sinn ergibt.

Noch lange nach einer Oberflächenbehandlung ist das Material geschützt. Die Imprägnierung der Oberflächen spart Zeit und vor allem Geld, welches ansonsten für aufwendigere und meistens auch teurere Reinigungsmaßnahmen investiert werden müsste.

 

Oberflächenschutz: Versiegelung für Dach, Fassade und Boden